Direkt zum Inhalt springen

Ausbildungsprofil

(Leitideen 1-5)

1 Allgemeinbildung

Die PMS vermittelt eine breite und fundierte Allgemeinbildung. Die Auseinandersetzung mit wissenschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Traditionen und Entwicklungen trägt bei zum Verständnis der gegenwärtigen Welt und zum verantwortungsvollen Handeln in dieser Welt. Die Allgemeinbildung führt die Schülerinnen und Schüler zu eigenständigem Fragen und Denken und unterstützt die Persönlichkeitsbildung. Die Wahl der Inhalte berücksichtigt Aspekte, die sowohl für weiterführende Studien als auch für die Berufstätigkeit von Volksschullehrerinnen und -lehrern von Bedeutung sind.

2 Schwerpunktbereich Bildnerisches Gestalten und Musik

Die Schülerinnen und Schüler erwerben eine fachliche Grundausbildung in den Fächern Zeichnen, Werken, Musik und Instrument. Durch eigenes Tun und vielfältige Begegnungen mit Kunstwerken wird die Auseinandersetzung mit Fragen der Ästhetik, der Gestaltung, der Form und der historischen Situierung kultureller Erzeugnisse gefördert. In dieser Grundausbildung erwerben die Schülerinnen und Schüler wesentliche Voraussetzungen für das Unterrichten dieser Fächer auf der Volksschulstufe.

3 Schwerpunktbereich Pädagogik/Psychologie und Philosophie

Die Fächer Pädagogik, Psychologie und Philosophie fördern das Nachdenken über Daseinsbedingungen, Erkenntnis- und Handlungsmöglichkeiten des Menschen. Sie tragen zu einer grundlegenden Auseinandersetzung mit dem Erleben und Verhalten des Menschen, seiner Entwicklung sowie der Erziehung im kulturellen Umfeld bei. Eine besondere Perspektive aller drei Fächer ist eine spätere Tätigkeit der Schülerinnen und Schüler in der Volksschule.

4 Berufspraktische Ausbildung

Die PMS ermöglicht eine frühe Begegnung mit der Berufsrealität. In spezifischen berufsbildenden Fächern setzen sich die Schülerinnen und Schüler mit Grundfragen des Lehrens und Lernens auf der Volksschulstufe auseinander. In der Übungsschule und in Praktika werden elementare berufspraktische Kenntnisse und Fähigkeiten erworben.

5 Synergien der Maturitätsausbildung und der beruflichen Grundausbildung

Die PMS nützt die Möglichkeit, gleichzeitig Ziele der Maturitätsausbildung und der beruflichen Grundausbildung anzustreben. Synergien werden in allen Fächern durch die Stoffauswahl, die Analyse von Lehr- und Lernprozessen sowie durch methodisch-didaktische Reflexionen erzeugt. Das Führen von Volksschulklassen sowie das Planen und Begleiten von Lernprozes-sen in der Schule sind Herausforderungen, welche zum Erwerb umfassender Sachkenntnisse motivieren und die Persönlichkeitsbildung sowohl im Sinne des Maturitätsanerkennungsreglements als auch der Lehrerbildung fördern.