Direkt zum Inhalt springen

Schulleben

(Leitideen 11-16)

11 Offenheit und Respekt

Die Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind offen für Neues und Fremdes. In einer Atmosphäre der gegenseitigen Achtung und des Vertrauens setzen sie sich mit unterschiedlichen Meinungen und Lebenseinstellungen auseinander. Sowohl im Unterricht wie im übrigen Schulleben wird die Würde aller Beteiligten gewahrt.

12 Interkulturelle Verständigung und Solidarität

An der PMS wird auf interkulturelle Verständigung und faire Zusammenarbeit mit Menschen anderer Kulturen Wert gelegt. Die Schülerinnen und Schüler erfahren, wie bereichernd eine unvoreingenommene Auseinandersetzung mit uns fremden Lebens- und Denkweisen sein kann und durch welches Verhalten wir zu einem würdigen Leben aller Menschen beitragen können.

13 Mitverantwortung der Schülerschaft

Die Schülerinnen und Schüler tragen für den Unterricht wie auch für das Schulganze grösstmögliche Mitverantwortung. Sie werden in die Planung und Durchführung der Lehr- und Lernveranstaltungen sowie in die Gestaltung des übrigen Schullebens einbezogen.

14 Lebensraum PMS

Die PMS ist ein attraktiver Lebensraum. Die grosszügige Infrastruktur steht der Lehrer- und Schülerschaft auch in der unterrichtsfreien Zeit zur Verfügung. Alle Beteiligten übernehmen Verantwortung für einen sorgfältigen Umgang mit der Anlage und der Infrastruktur.

15 Konvikt als Lebensraum

Als Wohn-, Verpflegungs-, Studien- und Freizeitraum ausserhalb des Elternhauses und der Wohngemeinde bildet das Konvikt einen besonders intensiven Erfahrungsbereich für das Zu-sammenleben. Schülerinnen und Schüler lernen verantwortungsvolles Handeln in Spannungsbereichen wie Loslösung und Bindung, Engagement und Rückzug, Selbstbehauptung und Rücksichtnahme, Gewolltes und wirklich Gelebtes, Arbeitszeit und Freizeit u.a..

Die Bewohnerinnen und Bewohner des Konviktes übernehmen Mitverantwortung bei der Gestaltung des Alltagslebens, beim Entwerfen von Regeln für das Zusammenleben und bei deren Durchsetzung.

16 PMS und Öffentlichkeit

Die PMS versteht sich als wichtige Dienstleistungsinstitution für die Bevölkerung des Kantons Thurgau. Sie beteiligt sich - auch mit eigenen Beiträgen - am kulturellen Leben und engagiert sich für die Entwicklung des thurgauischen Schulwesens.